Exploration - Die Jagd nach Kosmischen Signaturen [Quafe Wiki]

Site Tools


pve:exploration

Exploration - Die Jagd nach Kosmischen Signaturen

Als Exploration bezeichnet man im Spiel 2 Dinge:
Zum einen das Scannen von allen möglichen roten X-en im Sonden Scanner, Kosmische Signaturen genannt oder aber das gezielte Suchen und ausräumen von Datan- und Reliktgebieten. Letzteres ist der öfter genutzte Wortsinn.

Als Scanner legt man oft lange Strecken zurück und durchquer alle Arten von Sicherheitsleveln der Sternensysteme. Hier kommt es auf gutes Allgemeinwissen an, wie man den Jägern entgeht und sicher navigiert.

Grundlegende Ausrüstung

Die Basisaurüstung für ein Exploration Schiff ist einfach:

  • Core Probe Launcher
  • 8 Sisters Core Porbes
  • 5mn Microwarpdrive
  • Data Analyzer
  • Relic Analyzer
  • Gravity Capacitor Upgrade Rigs
  • (optional) Cloaking Device
  • (optional) Warp Core Stabilizer
  • (optional) Scan Acqzuisition/Pinpointing/Rangefindeng Array

Am besten nutzt man für das Schiff selbst eine der vier T1 Scann Fregatten Heron, Probe, Imicus oder Magnate. Diese Schiffe sind günstig, schnell und haben einen guten Bonus auf die Module für den Einsatz in der Exploraion. Welches davon eures wird hängt an euren Fregatten-Skilllevel und an der Präferenz.

Forgeschrittene Piloten, oder solche die Scanner jagen wollen nutzen die Astero mit Ihrem Dronen Schaden und dem Covert Ops Cloaking Device, welches dich getarnt warpen lässt.

Grundlagen Scannen

Scanning beruht im Grunda darauf, die Core Scanner Probes ins All zu werfen, diese möglichst Mittig auf die roten X in der Systemkarte ziehen und dann den Radius der Probes kleiner zu ziehen bis 100% erscannt ist und man eine Info bekommt was sich hinter der Signatur verbirgt. Trotzdem gibt es, neben dem Wissen des Piloten vor dem Bildschirm, einige kleine Kniffe die das scannen leichter machen.

Bis einer das besser aufschreibt hier die kurze Liste:

  • Das kleine Fenster des Sonden Scanners kann aus der Karte ausgelöst werden, die Karte auf Fullscreen hilft da gut
  • Doppelklick auf die Signatur im Sonden-Scanner zentriert diese in der Karte
  • Doppelklick in der Karte auf leeren Raum lässt diese um 90° schwenken
  • Alt+Mausrad lässt die Sonden in der Formation enger oder weiter werden
  • Wenn die letzten paar %-Punkte fehlen, dann kann man die Probes mit Strg+Mausrad noch etwas enger zusammen ziehe

Bewegen in Wurmlöchern

Hacking von Daten- und Reliktgebieten

This website uses cookies. By using the website, you agree with storing cookies on your computer. Also you acknowledge that you have read and understand our Privacy Policy. If you do not agree leave the website.More information about cookies
pve/exploration.txt · Last modified: 23.04.2021 14:04 by Dragon Bloodcrow